„Isis-Terror gegen Ungläubige hat viel mit Islam und Koran zu tun“

Hamed Abdel-Samad - Bild: Freud / Wikipedia (CC-Lizenz)

Ist Islamismus „Missbrauch“ des Islams? Offenbar nicht: Die Verfolgung „Ungläubiger“ durch Isis hat leider viel mit dem Islam selbst zu tun. Die Texte des Korans, die Hadithe des Propheten und die Geschichte der islamischen Eroberungen liefern Isis Argumente. Dieses stellt der Islamkritiker Hamel Abdel-Samad (Foto) in einem Beitrag für die „Zeit“ klar, welcher auch online abrufbar ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s